Studienangebot

Im Lehramtsstudium kombinieren Sie zwei Unterrichtsfächer oder ein Unterrichtsfach und die Spezialisierung Inklusive Pädagogik. Die Reihenfolge der Unterrichtsfächer ist unerheblich, da es im Studium kein Erst- bzw. Zweitfach gibt.

 

Fächerwahl

Nicht alle Fächerkombinationen sind günstig. Überlegen Sie sich, in welchem Schultyp Sie später arbeiten möchten. Nicht an allen Schularten werden alle Fächer angeboten! Bedenken Sie auch, dass Sie an der gewünschten Schulart ggf. keine Anstellung bekommen, weil es dort keinen Bedarf gibt. Überlegen Sie sich auch, ob Sie später in einer (größeren) Stadt oder auf dem Land arbeiten möchten.

  • Die Fächer Deutsch, Englisch, Mathematik werden an allen Schularten in einem umfangreichen Stundenausmaß in allen Klassenstufen der Sekundarstufe angeboten.
  • Die Fächer Bewegung und Sport und Religion werden an allen Schularten in allen Schulstufen der Sekundarstufe in einem geringeren Stundenausmaß angeboten.
  • Die Fächer Biologie und Umweltkunde (ggf. auch Naturkunde oder Naturwissenschaft), Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung, Geographie und Wirtschaftskunde werden an allen Schularten in vielen Klassenstufen in einem geringeren Stundenausmaß angeboten.
  • Die Fächer Chemie, Darstellende Geometrie, Haushaltsökonomie und Ernährung, Griechisch, Informatik, Latein, Physik, Philosophie & Psychologie, Ungarisch sowie die romanischen Sprachen (Französisch, Italienisch, Spanisch) und die slawischen Sprachen (Bosnisch/Kroatisch/Serbisch, Polnisch, Slowakisch, Slowenisch, Russisch und Tschechisch) werden nur in manchen Schularten, nicht in allen Klassenstufen und z.T. nur in einem geringen Stundenausmaß angeboten. Für einige der angeführten Fächer, vor allem aus dem Bereich der Naturwissenschaften, ist die aktuelle Ausgangslage günstig. Der Stellenmarkt unterliegt jedoch einer permanenten Veränderung. Prüfen Sie auch, ob es im jeweiligen Fach viele Studierende gibt, denn dann ist die Chance auf eine Stelle weniger günstig. Sehr ungünstige Aussichten bestehen aktuell für das Fach Philosophie und Psychologie.

Wenn Sie sich bezüglich Ihrer Fächerwahl unsicher sind, besuchen Sie die Studienberatung des SSC LehrerInnenbildung: ssc-lehrerinnenbildung.ac.at

Kombination mit einem künstlerischen Unterrichtsfach

Künstlerische Fächer (z.B. Musikerziehung, Bildnerische Erziehung, Technisches Werken, Textiles Werken/Gestalten) werden derzeit an den Kunstuniversitäten in Wien angeboten. Bitte beachten Sie, dass es für die künstlerischen Fächer eigene Aufnahmeverfahren gibt, in denen die künstlerische Eignung geprüft wird.

Erweiterungsstudium

Ein drittes Unterrichtsfach kann in Form eines Erweiterungsstudiums studiert werden. Das ist auch dann möglich, wenn Sie bereits ein Lehramtsstudium an einer österreichischen Universität abgeschlossen haben. Sie erhalten für das Erweiterungsstudium allerdings keinen akademischen Titel.

Voraussetzung ist ein bestehendes oder abgeschlossenes Lehramtsstudium (BA oder Diplom) an einer österreichischen Universität. Die Zulassung ist innerhalb der allgemeine Zulassungsfrist möglich. Wenn Sie über eine aktive Zulassung an der Universität Wien verfügen, können Sie die Zulassung zum Erweiterungsstudium per E-Mail an bachelor.zulassung@univie.ac.at beantragen.

Beim UF Bewegung und Sport muss die Registrierung zur Ergänzungsprüfung zum Nachweis der körperlich-motorischen Eignung bis 17. Juli erfolgen. Wählen Sie bitte in u:space das Bachelorstudium "Sportwissenschaften" aus und schreiben Sie danach ein E-Mail, um dort anzugeben, dass Sie das Unterrichtsfach nach der Absolvierung der Prüfung dazunehmen möchten. Sie können nach der positiven Absolvierung der Ergänzungsprüfung das Erweiterungsstudium belegen.

Eine Teilnahme am Eignungsverfahren für Lehramtsstudien ist für die Zulassung zum Erweiterungsstudium nicht notwendig. Sie können nicht gleichzeitig mehr als ein UF als Erweiterungsstudium studieren. Möchten Sie z.B. zwei UF dazunehmen, müssen Sie sich für ein zweites Lehramtsstudium zulassen.

Erweiterungsstudium für PH-AbsolventInnen

PH-AbsolventInnen können ab dem 1.10.2018 ein Erweiterungscurriculum absolvieren und erhalten damit die Berechtigung in das Masterstudium einzusteigen. Die Zulassung erfolgt über die Zulassungsstelle.

Für beide Fächer sind insgesamt 90 ECTS (pro Fach 45 ECTS) zu absolvieren. Angeboten werden folgende Fächer:

Studien/Unterrichtsfächer, die nicht kombiniert werden können

Es gibt Studien, die die Vermittlung von Bildungsinhalten zum Gegenstand haben, aber keine Lehramtsstudien Allgemeinbildung sind. Diese Studien können nicht mit einem Unterrichtsfach des Lehramtsstudiums Sekundarstufe Allgemeinbildung kombiniert werden. Dazu zählen:

  • Masterstudium Sinologie – Schwerpunkt Unterrichtskompetenz Chinesisch (Universität Wien)
  • Bachelor- und Masterstudium Religionspädagogik (Universität Wien)
  • Masterstudium Islamische Religionspädagogik (Universität Wien)
  • Bachelor- und Masterstudium Agrarpädagogik (Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik)
  • Bachelor- und Masterstudium Umweltpädagogik (Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik)
  • Bachelorstudium Agrar-/Umweltpädagogik (Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik)
  • Masterstudium Wirtschaftspädagogik (Wirtschaftsuniversität Wien; www.wu-wien.ac.at)